TEXTILIEN MIT SPEZIALEFFEKTEN VERSCHÖNERN

TEXTILIEN MIT SPEZIALEFFEKTEN VERSCHÖNERN

Die meisten Verbraucher kennen es – sie kaufen sich ein schönes Oberteil oder eine Hose und sie entdecken in ihrem Umfeld einige Menschen, die sich dieses Angebot auch gekauft haben. Damit dies nicht zwangsläufig passieren muss, gibt es einige hilfreiche Tricks, wie jeder seine Kleidung individuell gestalten kann, um sich von der breiten Masse optisch abzuheben.

PUFF – Einfacher Schaumschmuck

Bei dieser Technik wird ein spezieller Schaum mit Hitze an dem Kleidungsstück befestigt. Ähnlich wie bei einem Backvorgang werden so Schriftzüge und Motive auf die Textilien gedruckt, dass diese plastisch erscheinen.

3D PRINT – Mehrlagiger Druck

Möglich ist auch der mehrlagige Druck. Hierbei wird das Bild oder der Schriftzug in mehreren Lagen auf das Kleidungsstück gedruckt. Es entsteht ein Motiv, dass im 3D-Effekt erscheint. Positives Auffallen ist mit dieser Drucktechnik sicher.

Der mehrlagige Druck stellt beim Textildruck eine besondere Herausforderung da und wird auch nicht von vielen Anbietern in diesem Umfeld angeboten.
Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang die Firma inetprint.de – auf inetprint textildruck lassen sich eigentlich alle Drucktechniken ordern und eben auch der mehrlagige Druck.

SCHWAMM – Elastischer Schaumdruck

Mit einer Druckschicht werden die Textilien beim Schwammdruck versehen. Der wesentliche Vorteil dieser Technik liegt darin, dass die Druckstücke elastisch bleiben. Zudem sind die Motive und Schriftzüge bei dieser Drucktechnik aufblasbar, wodurch sie nicht nur plastisch erscheinen, sondern sich auch so anfühlen. Besonders für die Belastungen im Alltag sind die Träger und Trägerinnen der Kleidungsstücke hervorragend ausgestattet.

GLITTER – Glitzernder Druck

Mit einem Siebdruckverfahren werden Glitzerteilchen bei der GLITTER-Technik auf die Textilien gebracht. Im direkten Licht glitzert der Aufdruck auf den Kleidungsstücken, die besonders im Sommer sehr beliebt sind. Entsprechend der individuellen Stimmung setzen diese Shirts, Röcke, Hosen, Taschen und vieles mehr ein optisches Highlight.

LUMIX – Leuchtfarben

LUMIX ist eine spezielle Drucktechnik, die einen tollen Effekt mit sich bringt. Auf den Fertigdruck wird eine spezielle Beschichtung aufgebracht. Diese ist phosphorsierend und bei Tageslicht nicht zu sehen. Sie speichert das Licht aus dem Raum oder das Tageslicht und strahlt im Dunkeln. Dieser Leuchteffekt lässt sich gezielt wiederholen. Die Leuchtdauer der Schriftzüge oder Motive liegt bei ein bis zehn Minuten. Außerdem lässt sich dieser Lichteffekt auch auf bestimmte Teile anwenden. Hierbei wird partiell eine Lackschicht aufgedruckt. Gezielte Gestaltungen sind somit möglich.

JELLY – Hochglanzdruck

Der JELLY Hochglanzdruck ist eine Drucktechnik, die per Siebdruckverfahren aufgedruckt wird. Partiell ist es im Anschluss möglich, eine Hochglanzschicht aufzudrucken. Selbst bei farbigen Textilien wird kein weißer Untergrund benötigt. Hierdurch ist es möglich, die Kleidungsstücke gezielt nach den individuellen Vorstellungen zu gestalten. Die Farbe des bedruckten Materials schimmert leicht durch den Schriftzug oder das Motiv.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Zudem gibt es weitere Möglichkeiten, die Textilien nach den individuellen Vorstellungen zu gestalten. Zum Beispiel sind auf dem Markt spezielle Nieten- und Lochzangen erhältlich. Mit diesen Nieten lassen sich besonders Jeans, Taschen und Jacken sehr gut gestalten. Ein Herz oder anderes Motiv soll befestigt werden? Das ist mit diesem Werkzeug kein Problem. Möglich ist es zudem, die Nähte einer Hose mit den Nieten zu versehen.

Außerdem liegen Pailletten im Trend. Diese lassen sich leicht auf Kleidung nähen und glänzen im Sonnenlicht. Dieser Glitzereffekt erfreut sich besonders bei Damen und Kindern einer erhöhten Nachfrage.

Für Kinder lassen sich Textilien zudem mit Bügelbildern schnell gestalten. Hierzu reicht oftmals ein unifarbenes Kleidungsstück und das Lieblingsmotiv oder ein origineller Schriftzug aus. Das Motiv ist unkompliziert aufgebügelt und die Pflege reicht einfach. Auch mit speziellen Textilmarkern können Kinder selbst ein Shirt für den Spielplatzaufenthalt gestalten. Dies bietet sich zudem sehr gut bei Kleidungsstücken an, die im Kindergarten oder der Schule nicht mehr getragen werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.